Der etwas andere Vatertag

Einweihung des Playmobilschiffs in Lambach

Am Vatertag reiste die Lusticania mit ihren Kindern und den Eltern, Gästen und einem Teil des Präsidiums zum Kolping Familienhaus Lambach, um bei der Schiffseinweihung des neu errichteten Playmobilschiffs teilzunehmen. Nach der Anreise fand zunächst ein Gottesdienst in der Hauskapelle statt. Dieser wurde von der KF Grafenwöhr musikalisch umrahmt. Anschließend ging es gleich auf die Gartenanlage. Unser Diözesanpräses Karl-Dieter Schmidt weihte hier das Piratenschiff, von der Playmobil Kinderstiftung gesponsert, ein. Es wurde auf den Namen Osserwind getauft.

Nach einigen Grußworten vom Geschäftsführer Klaus Putz, einem Vertreter der Playmobil Kinderstiftung und dem Kolping Diözesanvorsitzenden Josef Sander, konnten es die hier anwesenden Kinder kaum erwarten das neue Piratenschiff zum ersten Mal in Beschlag zu nehmen. Hier durften sie klettern, rutschen und natürlich als Piratenkapitän ein eigenes Schiff kommandieren und durch die Wogen des Bayerischen Waldes steuern. Nach einem ausgezeichnetem Mittagessen war am Nachmittag für unsere Kleinen (und auch Großen) ein Spieleparcour mit Schatzsuche, eine Bastelecke und ein Bogenschießstand aufgebaut, wo auch einige Väter ihre Zielsicherheit (oder auch nicht) bewiesen. Auch die Mütter durften sich beteiligen oder sich auf der Terrasse an einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen erfreuen. Nachdem wir diesen Tag bei herrlichem Wetter genossen hatten, traten wir am späten Nachmittag unsere Heimreise nach Regensburg an.